Tierquälerei aus der Box

Am heutigen Sonntag fand leider wiederholt die Terraristikbörse in Tegel statt. Es schmerzt uns Tierfreunde, wenn exotische Reptilien und Amphibien, aus ihrem natürlichem Milieu entrissen und ins Wohnzimmer verfrachtet werden. Etwa 600.000 Reptilien kommen durch den Handel jährlich nach Deutschland, wobei bereits mehr als die Hälfte der Tiere durch Stress und die langen Transporte zu Grunde gehen. Die Verluste werden von Händlern rücksichtslos in Kauf genommen und sind von vornherein einkalkuliert. Die überlebenden Tiere kommen anschliessend in den Einzelhandel, wo sie in kleinen Plastikboxen teilweise für Jahre vorrätig gehalten werden. Wir bitten aus Liebe zum Tierschutz, Reptilienmessen nicht aufzusuchen und die Tiere in ihrem natürlichem Umfeld zu belassen, statt sie in gläserne Kästen zu verdammen.