Achtung Trockenheit!

Die aktuelle Trockenheit bereitet vielen Tier- und Naturfreunden Sorge, wenn Wiesen wie Steppen aussehen, weil kaum Regen vom Himmel fällt. Auch wenn die Natur an anhaltende Dürreperioden seit Jahrmillionen gut angepasst ist, leiden einige Wildtiere besonders unter der Trockenheit. Vögel, Insekten und Kleinsäugetiere, wie Igel, haben es schwer an Wasser zu kommen, da Pfützen und Rinnsale nach Regenschauern schnell austrocknen. Deshalb bitten wir Gartenbesitzer, den Tieren, in trockenen Zeiten zu helfen. Kleine Wasserschalen in schattigen Plätzen genügen, um Igel und Co. mit Wasser zu versorgen. Die Schalen sind auf dem Boden für Igel gut erreichbar, für Vögel wird jedoch ein höher gelegener Platz empfohlen, um sie vor Fressfeinden wie Katzen zu schützen.